Theatergruppe Kulturverein Oberndorf

TheaterOberndorfPresse

 

Die Theatergruppe Kulturverein Oberndorf  feiert mit dem Volksstück

“Ruhig, Bua!“  von Fitzgerald Kusz am 03.10.2014 Premiere

 

Zu Ehren des 70.Geburtstages von Fitzgerald Kusz lässt die Theatergruppe Oberndorf eines seiner erfolgreichsten Theaterstücke wieder aufleben.

Regie: Josef Lipp, Produktion: Susi Glier

Das Achtpersonenstück ist eine humorvoll-satirische Darstellung einer typischen, kleinbürgerlichen Familienfeier in den 70ern. Anlässlich einer Firmung versammelt sich die Verwandtschaft. Es wird gegessen, getrunken, getratscht und gestritten, und der „Bua“ kommt an seinem Ehrentag kaum zu Wort.

 

Premiere

Freitag,       03.10.2014, 20 Uhr

Aufführungstermine

Samstag,    04.10.2014, 20 Uhr

Freitag,       10.10.2014, 20 Uhr

Sonntag,     12.10.2014, 19 Uhr

Freitag,       17.10.2014, 20 Uhr

Samstag,    18.10.2014, 20 Uhr

Sonntag,     19.10.2014, 19 Uhr

 

Veranstaltungsort: Gaisbergstraße 19, 5110 Oberndorf  (ehemals Schlecker)

Kartenpreise : Vorverkauf 10 €; Abendkasse 12 €

Kartentelefon : Christine Lukesch +43 0681/8170 5252 oder per Mail  christine@lukesch.net

 

Weitere Info´s zum Theater und Kulturverein Oberndorf : www.kulturverein-oberndorf.at

Kontakt : Theatergruppe Kulturverein Oberndorf

Susi Glier, Alte Landstrasse 16, 5110 Oberndorf

info@glier.at    Tel: 0664 2645404

Folder_Theater_20142Folder_Theater_2014 

Aktuell

A u s s t e l l u n g

vom 11. 07. 2014 bis 20. 07. 2014

Im Igel-Haus –  Färberstrasse 4 – am Stadtpark Oberndorf

Vernissage: Freitag den 11. 07. 2014 um 19 Uhr

Öffnungszeiten:
Mo. bis Fr.: 16 bis 20 Uhr
Sa. und So.: 10 bis 12 und 16 bis 20 Uhr

„Soll & Haben“

ein kritischer Blick auf unsere Umwelt

von Elisabeth Schickmayr

 

Batiken und Objekte aus verschiedensten Materialien, auch aus hygienisch reinem Müll.

 www.artiges.at 

 

Kunstprojekt Seniorenwohnhaus 2014

Hände   –  Spiegel der Seele
Projektleitung: Brigitte Edelmann, Kulturverein  Oberndorf
Fotographie & graphische Gestaltung: Fotoclub Oberndorf
Motive: Bewohner des Seniorenwohnhauses Oberndorf

 

HÄNDE

 

Hände   –   Spiegel des Lebens

 

Wie kein anderer Körperteil bildet die Hand den direkten Kontaktpunkt des Individuums mit seiner Außenwelt. Längst nicht nur von Hand zu Hand geht der Informationsaustausch mit den Mitmenschen – und jeder Handschlag den wir machen prägt uns und unseren Körper.

 

Die hier gezeigten Hände erzählen Geschichten – berühren auch ohne direkte Berührung und werden somit zu ihrem eigenen Lebenskunstwerk. Alles an Ihnen kann wie eine mehrdimensionale Landkarte gelesen werden – angefangen bei rein „technischen“ Details wie Größe, Haltung, Beschaffenheit der Hautoberfläche und Nägel, Behaarung, Farbe, Fülle, Geschlecht der Menschen und nicht zuletzt das Alter.

Der bewusste Zugang des Betrachters zur Interpretation des Handbildes erlaubt tiefe und ungeschminkte Einblicke in das Leben des Handbesitzers und so spiegelt sich im Kleinen das Große des Lebens wider. Hautfalten werden zu Lebenslinien, Handhaltungen zu inneren Einstellungen und plötzlich – bei der Betrachtung des gelebten Lebens,  mit all seinen Einschnitten, Abschnitten und Handreichungen schleicht sich der Gedanke der Vergänglichkeit ein.

Was außen vor bleibt bei diesen Bildern, sind die haptischen Eindrücke, das „Begreifen“ des mit all seiner Lebensenergie und -weisheit geladenen „Handschlags“. Und doch meint man diese Qualitäten erahnen zu können, erlauben die Bilder einen persönlichen Zugang und Nähe trotz und gerade durch die Anonymität der Darstellung. Hierin findet sich wieder die so intime Beziehung welche wir zu unseren und den Händen unserer Mitmenschen haben.

 

 

White Noise in Oberdorf

 

Ein Igel eroberte Oberndorf

Der Kulturpavillon White Noise wurde zur einzigartigen Erfolgsgeschichte und wurde nun verabschiedet.

6486 Besucher haben in den vergangenen 6 Wochen Kunst und Kultur bei 60 Veranstaltungen besucht. Ein erheblicher Teil wurde von Künstlern die Mitglieder beim Kulturverein sind mitgestaltet.

Der Vorstand des Kulturvereins möchte  sich bei allen Künstlern dafür bedanken und freut sich schon auf neue, gemeinsame  Projekte im Jahr 2014

 

 

aufstacheln1

Kunstprojekt 2013 im Senoirenwohnhaus Oberndorf

 

  DSC_0088

Einladung zum   Klanggarten

im Seniorenwohnhaus Oberndorf

Paracelsusstrasse 18

Die ständige Ausstellung ist vom 12. August bis Ende September 2013

im Garten des SWH – Oberndorf öffentlich zugänglich.

Verschiedenste Klangelemente wurden gemeinsam mit den Kulturvereinsmitgliedern und den Senioren künstlerisch gestaltet und montiert.

2 große Ohren im Eingangsbereich, eine singende Säge, verschiedenste Klangelemente im Garten und 2 mobile Tonträger im Haus warten darauf, ausprobiert und bespielt zu werden.

 

Der ersteigerte Erlös vom Kunstprojekt 2012 „Der Kuß“, wurde für dieses Projekt verwendet.

Veranstaltet durch den Kulturverein Oberndorf und Seniorenwohnheim Oberndorf

Wir freuen uns auf ihren Besuch.

Theater Filmproduktion


Unser laufendes  Projekt … Wir werden „Darf’s ein bisserl Faust sein?“ in Originalbesetzung verfilmen. Die Dreharbeiten haben bereits im Jänner begonnen. Am 8. Oktober 2013  präsentieren wir im White Noise  unsere DVD  unter dem Ditel : Fast Faust

Produktion der Universität Salzburg/AV-Studio
Schnitt von Herrn David Weise

Besucht unsere Facebookseite und informiert Eure Freunde

http://www.facebook.com/TheaterOberndorf?ref=stream 

 

Gretchen

 Christian Gruber und Waltraud Guggenberger bei den Dreharbeiten 1. Teil in der Uni Salzburg :


Einige  Ausschnitte  unter

http://youtu.be/BwGEEjnKIzc

http://youtu.be/iWlxQSUBfPE

 

Lust auf Theater? 

Organisation und Leitung Theatergruppe Oberndorf : Susi – Caroline Glier  info@glier.at

 

 

 

Zu Gast bei der Kunstausstellung in der Stadthalle 16.-18.11.2012

Unter dem Motto „Alte Meister“
stand das  2. Projekt des Kulturvereins Oberndorf  mit den Bewohnern  des Seniorenwohnhauses,
und so entstand aus gegebenen Anlaß im Klimt Jahr 2012 , wie könnte es anders sein:

Der Kuss von Gustav Klimt.

 

Im Rahmen der Kunstausstellung wird das Acrylbild 4m  x 1 ,5m ausgestellt und zugunsten
neuer Projekte mit den  Bewohnern des Seniorenwohnhauses  amerikanisch versteigert.

 Versteigerung